Die Stadtwerke Arnsberg überraschten nun die kleinen Nachwuchslöscher der Feuerwehr

In den sogenanten Basislöschzügen 2 und 3 der Feuerwehr der Stadt Arnsberg, mit den Ortsteilen Arnsberg, Uentrop und Wennigloh sowie 
Oeventrop und Rumbeck, hat sich inzwischen eine beachtliche Anzahl von Kindern der Feuerwehr angeschlossen. Insgesamt sind dies mehr als 
60 Mädchen und Jungen aus den genannten Ortsteilen, welche den Weg zur Feuerwehr gefunden haben und im Alter zwischen 6 und 9 Jahren 
spielerisch an das Thema herangeführt werden.

Die Stadtwerke Arnsberg 
überraschten nun die kleinen Nachwuchslöscher der Feuerwehr mit einem praktischen Präsent in Form einer schicken Pausenbrotdose inklusive 
vernaschbarem Inhalt. Die Marketingmitarbeiterin der Stadtwerke, Lena Löhr, überreichte diese Aufmerksamkeit persönlich an die Kids und 
sagte "Wir finden diese Idee einfach klasse und möchten den Kleinen mit einer freundlichen Geste einfach nur mal danke sagen!".

Im Namen der Feuerwehr bedankten sich die Kids der Kinderfeuerwehr mit ihren 
Betreuern für diese praktische Überraschung.

Aktuell arbeitet die Feuerwehr weiter an der flächendeckenden Einrichtung in den anderen Ortsteilen der Stadt Arnsberg. In den nächsten drei Monaten werden 
sich weitere Kinderfeuerwehrgruppen, in den Ortsteilen Neheim (einschließlich Bachum), Bruchhausen und Niedereimer sowie in Müschede, gründen.

Die Feuerwehr wird hierzu jeweils Informationsveranstaltungen anbieten, in denen sich die Eltern über 
das Vorhaben informieren und die Kinder einen ersten Einblick in die 
Arbeit ihrer Feuerwehr gewinnen können.

Weitere Informationen zur Kinderfeuerwehr in der Stadt Arnsberg gibt es im Netz unter 


"www.feuerwehr-arnsberg.de/kinderfeuerwehr".

Fragen werden per Mail unter der Adresse

" Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

beantwortet.