Mahmut Celik

 

Darf ich mich kurz Vorstellen!

 

Vorname, Name und Alter:

Mahmut Celik, 21 Jahre

Familienstand und Kinder:

 ledig, keine Kinder

Beruf und Arbeitgeber: 

Auszubildender zum Groß- und Außenhandelskaufmann

 

ALSO Deutschland GmbH in Soest

   


 

 

1. Was bedeutet für dich der Begriff Ehrenamt?
 
Das Ehrenamt ist für mich eine abwechslungsreiche Aufgabe, wo ich Menschen in Not helfen kann. Ich möchte die Feuerwehr der Stadt Arnsberg mit meinen Fähigkeiten bereichern.
Soziale Gemeinschaft wird bei uns in der Feuerwehr in den Vordergrund gestellt. 
 
2. Seit wann bist du Mitglied der Arnsberger Feuerwehr? 
 
Mit 12 Jahren bin ich in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Es folgte die Einsatzabteilung mit Lehrgängen und vielen Weiterbildungsmaßnahmen. Es ist mir wichtig,
mich stets weiterzuentwickeln. 
 
3. Was motiviert dich, bei der Feuerwehr ehrenamtlich mitzuwirken?
 
Das Arbeiten in einer Gruppe mit verschiedenen Charakteren und Altersgruppen und stets das gleiche Ziel zu verfolgen stärkt das Gemeinschaftsgefühl.
Ich bin froh über jede Erfahrung, die ich bei der Feuerwehr sammeln durfte. 
 
4. Mit welchen Argumenten würdest du bei Freunden und Bekannten für die Feuerwehr werben?
 
Ich bin in der Feuerwehr als Migrationsbeauftragter tätig und möchte Migranten aus Arnsberg näher bringen wie toll es ist, in der Feuerwehr mitzuwirken.
Für Fragen und Anregungen meiner Kameraden mit Migrationshintergrund stehe ich jederzeit zur Verfügung. Es ist für mich eine Freude und tolle Aufgabe, diese Funktion auszuführen. 
 
 
5. Welcher Einsatz als Feuerwehrmann ist dir noch in besonderer Erinnerung? 
 
Am 19.07.2015 wurde ich mit dem Fernmeldedienst zu einem Kellerbrand in Hüsten alarmiert. Dabei erwies es sich als sehr hilfreich,
dass ich als Einsatzkraft mit verschiedenen sprachlichen Hintergründen bei der Feuerwehr bin.
So fungierte ich in diesem Fall als ein türkischstämmiger Feuerwehrmann als Übersetzer für die Bewohner des Hauses und bildete damit eine wichtige sprachliche Brücke zu den Betroffenen.
Die Arnsberger Wehr schätzt diese kulturelle Vielfalt in ihren Reihen sehr und würde sich sehr freuen,
weitere aktive Einsatzkräfte mit unterschiedlichen sprachlichen Hintergründen zu gewinnen.
 
6. Wie gut kannst du Beruf und Feuerwehr kombinieren?
 
Mein Arbeitgeber, die ALSO GmbH in Soest, hat immer ein offenes Ohr, wenn es um das Thema Feuerwehr geht. Ohne diese Unterstützung wäre es schwer,
den Feuerwehrdienst mit meiner Arbeit zu kombinieren, dafür mein herzlichen Dank.