Darf ich mich kurz Vorstellen!
2

 

Name, Vorname und Alter:

Schrick, Thomas 25 Jahre

 

Familienstand und Kinder:

Verheiratet, ein Mädchen, Elina 2 Jahre.

Beruf und Arbeitgeber:

 
Soldat bei der Bundeswehr

 


      

3

1. Was bedeutet für dich der Begriff Ehrenamt?

Ehrenamt bedeutet für mich etwas Besonderes zu tun.

 2. Seit wann bist du Mitglied der Arnsberger Feuerwehr?

Ich bin seit meinem 12. Lebensjahr Mitglied der Arnsberger Feuerwehr und nach der Übernahme in den Einsatzdienst im Löschzug Arnsberg tätig.  

 3. Was motiviert dich, bei der Feuerwehr ehrenamtlich mitzuwirken?

Ich finde es schön, anderen Menschen zu helfen – und das mit meinem Hobby

 4. Mit welchen Argumenten würdest du bei Freunden und Bekannten für die Feuerwehr werben?

Man lernt bei der Feuerwehr so viele nette Menschen kennen, und sogar Freunde fürs Leben, die einen nie im Stich lassen.

5. Welcher Einsatz als Feuerwehrmann ist dir noch in besonderer Erinnerung?

Das war an einem Heiligabend, da bin ich zum ersten Mal unter schwerem Atemschutz in einer Einsatzstelle tätig geworden.

 6. Wie gut kannst du Beruf und Feuerwehr kombinieren?

 Es geht so. Da ich tagsüber in der Kaserne bin, die eine Stunde von Arnsberg entfernt ist, kann ich nur nach Feierabend, nachts oder am Wochenende mit ausrücken. Sollte ein nächtlicher Einsatz mal länger dauern, so bekomme ich frei.

 


1