Darf ich mich kurz Vorstellen!

 

 

Name, Vorname und Alter:

Schneider Markus, 47 Jahre

Familienstand und Kinder:

Verheiratet, Sohn Michel Schneider (15) ist in der Jugendfeuerwehr beim Basislöschzug 6 (Niedereimer/Bruchhausen) aktiv.

Beruf und Arbeitgeber:

 Supply Chain Manager bei Perstorp Chemicals GmbH in Bruchhausen.

      

1. Was bedeutet für dich der Begriff Ehrenamt?

In Deutschland gibt es über 23 Millionen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Bei den Freiwilligen Feuerwehren als wichtigste Stütze der aktiven Gefahrenabwehr in Deutschland, sind größtenteils ehrenamtliche Mitglieder tätig. Ohne das Ehrenamt würden viele Organisationen und Vereine nicht mehr existieren.

 2. Seit wann bist du Mitglied der Arnsberger Feuerwehr?

Von 1982 bis 1987 war ich Mitglied der Jugendfeuerwehr, danach erfolgte die Übernahme in den Einsatzdienst. Somit bin ich jetzt über 35 Jahre in der Feuerwehr der Stadt Arnsberg tätig.

 3. Was motiviert dich, bei der Feuerwehr ehrenamtlich mitzuwirken?

Ich möchte durch meine Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Menschen, die in Not geraten sind helfen, und junge Leute für das Ehrenamt begeistern.

 4. Mit welchen Argumenten würdest du bei Freunden und Bekannten für die Feuerwehr werben?

Da fallen mir spontan zwei Wörter ein: Teamarbeit und Teamspirit (Teamgeist). Gerade bei der Feuerwehr ist ein guter Zusammenhalt gefordert, denn die Arbeit im Team macht auch immer riesigen Spaß. Es fängt schon in der Kinderfeuerwehr an, wo bei den Kleinen von Anfang an ein ausgeprägter Teamgeist besteht.

Neben einer guten Ausbildung wird bei der Feuerwehr die Kameradschaft groß geschrieben. Dies ist wie ein roter Faden von der Jugendfeuerwehr bis hin zur Ehrenabteilung erkennbar.

5. Welcher Einsatz als Feuerwehrmann ist dir noch in besonderer Erinnerung?

Das waren die Explosion 2006 bei Perstorp http://www.ps-hilfe.de/html/offene_1.HTM (Schreiben des damaligen Werksleiters Dr. Anzt) und die beiden Hochwassereinsätze 2007 innerhalb von zwei Wochen in Niedereimer.

 6. Wie gut kannst du Beruf und Feuerwehr kombinieren?

 Sehr gut, da mein Arbeitgeber mich für alle Einsätze und Fortbildungen freistellt. Zudem arbeiten bei der Perstorp Chemicals GmbH viele Mitarbeiter, die in den unterschiedlichsten Organisationen ein Ehrenamt ausüben.