Die Grillsaison 2018 hat begonnen und ruft auf Terrassen und Balkonen die Hobbygriller und Barbecue-Profis auf den Plan. Hier ein paar Sicherheitstipps der Feuerwehr der Stadt Arnsberg.
 
 Beim Grillen im Freien, sei es im Garten oder an öffentlichen Grillplätzen, werden oft die Risikon und Gefahren unterschätzt. Damit das Grillen auch in diesem Sommer ein Vergnügen wird, sollten einige Regeln beachtet werden: 
 
- Achten Sie beim Aufstellen des Grills auf einen sicheren und festen Standplatz.
- Halten Sie einen Mindestabstand von drei bis fünf Metern zu brennbaren Materialien wie Papier oder Textilien, z.B. Gardinen.. 
- Transportieren Sie den glühenden Grill nicht an einen anderen Ort.
- Verwenden Sie nur handelsübliche, sicherheitsgeprüfte Grillanzünder mit TÜV- / GS Prüfzeichen. 
- Gießen Sie keine "Brandbeschleuniger" wie Benzin oder Spiritus in den Grill. Hierbei kommt es zu einer blitzartigen Verpuffung, bei der die umstehenden Personen 
   schwerste Verbrennungen erleiden können. 
- Halten Sie Löschmittel wie einen Feuerlöscher, einen Eimer Sand oder eine Löschdecke bereit.
- Behalten Sie den Grill immer im Auge und halten Sie Kinder vom Grill fern. Denn Kinder können Gefahren, wie z.B. Hitze, Stichflammen und Fettspritzer nicht einschätzen. 
- Vergewissern Sie sich, dass keine Funken und Glut vom Wind verweht werden – löschen Sie bei starkem Wind ggf. die Glut ab. 
- Achten Sie bei Verwendung eines Gasgrills darauf, dass die Anschlüsse dicht sind und der Verbindungsschlauch keiner Hitze ausgesetzt ist. 
- Grillen Sie nicht in einem geschlossenen Raum. Bei der Verbrennung von Holz und Kohle entsteht das giftige Gas Kohlenmonoxid - es besteht Erstickungsgefahr.
- Klären sie bei öffentlichen Grillplätzen vorher, ob Grillen zum aktuellen Zeitpunkt erlaubt ist.
 
grill2
 
Nach dem Grillen ist folgendes zu beachten: 
       - Grill immer im Freien auskühlen lassen – in geschlossenen Räumen besteht auch beim 
         Auskühlen die Gefahr der Kohlenmonoxidbildung.
       - Entsorgen Sie die Grillkohle erst, wenn sie vollständig erkaltet ist.
       - Bei einer Grillstelle im Freien decken Sie die Glut vollständig mit Erde ab. 
 
Sollte es zu einem Brand oder Unfall kommen, rufen Sie sofort den Notruf 112.
 
Brandverletzungen unverzüglich mit viel sauberem Wasser kühlen und bis zum Eintreffen des 
Rettungsdienstes möglichst steril abdecken.
 
Wenn Sie all diese Ratschläge beachten, steht einer gelungenen Grillsaison nichts mehr im Wege . 
 
Die Feuerwehr Arnsberg wünscht Ihnen ein angenehmes und 
unfallfreies Grillvergnügen.