Arnsberg. Am frühen Donnerstagabend wurden die Feuerwehr-Einheiten der Wachen Arnsberg und Neheim sowie mit Sirenenalarm der Löschzug Arnsberg zu einem gemeldeten Wohnungsbrand im Hasenwinkel gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang heller Rauch aus einem Wohnhaus, die Eigentümer hatten sich selbst schon in Sicherheit gebracht. Die Einheiten der Feuerwehr bauten eine Löschwasserversorgung auf und ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz ging ins Gebäude vor. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Im Schlafzimmer der betroffenen Wohnung war an ein kleiner Brand ausgebrochen. Die brennenden Gegenstände wurden ins Freie gebracht und abgelöscht, anschließend wurde das Haus mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Nach einer Stunde konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder in Ihre Standorte einrücken. 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Notarzt Arnsberg +++ Rettungswache Arnsberg +++ Rettungswache Neheim +++ Wache Neheim +++ Löschzug Arnsberg +++ Pressestelle +++ Einsatzführungsdienst