Arnsberg. Dichter Qualm drang am späten Mittwochabend aus der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Ringstraße, in Arnsberg heulten die Sirenen. Bei Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Die Menschen waren durch das piepen mehrerer Rauchmelder gewarnt worden und konnten sich somit schnell ins Freie begeben. Grund der starken Rauchentwicklung war ein vergessener Kochtopf auf dem eingeschalteten Küchenherd. Die Wehrleute lüfteten das Gebäude mit einem Hochleistungsgebläse und kontrollierten das Haus. Der Einsatz war nach knapp einer Stunde beendet.

 

Foto: Feuerwehrmann Niklas Beule vom Löschzug Arnsberg mit dem angebrannten Kochtopf.

 

 
 
 
 
Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Löschgruppe Rumbeck +++ Fernmeldedienst +++ Löschzug Arnsberg +++ Rettungswache Arnsberg +++ Rettungswache Hagelstein +++ Pressestelle +++ Einsatzführungsdienst