Kinderfeuerwehr geht in Arnsberg, Breitenbruch und Wennigloh an den Start

Arnsberg. Das Projekt der Kinderfeuerwehr der Feuerwehr der Stadt Arnsberg geht seinen nächsten Schritt. Nach der Pilotphase und dem erfolgreichen Start in den Ortsteilen Oeventrop und Rumbeck im Sommer letzten Jahres wird die Kinderfeuerwehr künftig auch im Bereich des Basislöschzugs 2, nämlich in den Ortsteilen Arnsberg, Breitenbruch und Wennigloh, für interessierte Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 9 Jahren geöffnet.

 

Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren. Das Betreuerteam wird hierbei fachlich durch die Erzieherin Nadine Borges unterstützt. Das erste zentrale Treffen für alle drei Ortsteile findet am Samstag, 04. Februar 2017 um 15:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Arnsberg, Ruhrstraße 74 statt. Zu dieser ersten Zusammenkunft sind auch die Eltern der Kinder recht herzlich eingeladen. Für die Kinder soll es ein spielerischer erster Tag bei der Feuerwehr werden und die Eltern können die Gelegenheit nutzen, um sich bei den Verantwortlichen über die geplanten Aktivitäten, Hintergründe sowie die weiteren Termine zu informieren.

In Zukunft sollen die Übungsnachmittage an jedem 1. Samstag im Monat von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr stattfinden. Hierbei sollen die Kinder spielerisch die Arbeit der Feuerwehr kennen lernen, so dass der Spaß bei den diversen Nachmittagen im Vordergrund steht. Die Ausbildungsthemen reichen dabei vom Absetzen eines Notrufs, einfache Maßnahmen der Ersten Hilfe bis hin zum Entdecken der Feuerwehr-Ausrüstung. Aber auch ein Grillnachmittag mit dem richtigen Umgang mit einem Lagerfeuer ist geplant. Der Leiter der Arnsberger Feuerwehr, Bernd Löhr, sieht in der Kinderfeuerwehr die existenzielle Basis für die Zukunft der Feuerwehr: "Betrachtet man die rückläufige Einwohnerentwicklung muss es unser Ziel sein, die wenigen Kinder frühzeitig für die wichtige ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr zu begeistern."

 

Nähere Informationen zur Einführung der Kinderfeuerwehr in der Stadt Arnsberg erhalten Sie unter www.feuerwehr-arnsberg.de/kinderfeuerwehr oder bei Rückfragen per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Hintergrundinformation:

Als vorgeschaltete Einrichtung zur Jugendfeuerwehr, welche den Eintritt ab dem zehnten Lebensjahr ermöglicht, soll hier insbesondere die Altersgruppe der Sechs- bis Neunjährigen langsam an die Feuerwehr herangeführt werden. Vorrangig sollen die Kinder den späteren Dienst in der Feuerwehr spielerisch erlernen. Die Kinderfeuerwehr soll zudem das soziale Engagement der Kinder fördern, ihnen Werte wie Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft vermitteln und sie im Rahmen der Brandschutzerziehung über die Gefahren des Feuers aufklären.