Projekt „Kinderfeuerwehr“ in Neheim begeistert angenommen

Neheim. Es war ein erfolgreicher Tag für die Zukunft für den BLZ1 (Löschzug Neheim) mit dem Start der Kinderfeuerwehr: Alles war vorbereitet, die Buchstaben für das Lösungswort für die anstehende Rallye war in der Fahrzeughalle verteilt. Tische waren aufgebaut und alle waren erstaunt, wie viele Eltern mit ihren Kindern den Weg zur Feuerwehr gefunden hatten.

Die Veranstaltung wurde pünktlich durch die Begrüßung des örtlichen Löschzugführers Tobias Jakob und seines motivierten Teams gestartet. Nach einer kurzen Ansprache und Vorstellungsrunde, wurden die Kinder in kleinen Gruppen aufgeteilt. Die Begeisterung der Kids über die Feuerwehr war in den Augen der neuen Mitglieder sofort zu erkennen.

Insgesamt kamen rund 30 Kinder der Auftaktveranstaltung nach Neheim. Zwischenzeitlich wurden die Eltern mit einer Präsentation informiert. In diesem Gespräch wurde die Feuerwehrstruktur erklärt und die Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet vorgestellt. Anschließend stand der Dozent, Stefan Beule, für weitere Fragen zur Verfügung. Beule ist Mitglied der „Projektgruppe Kinderfeuerwehr“ und betreut alle Auftaktveranstaltungen im Stadtgebiet.

Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Harald Kroll, zeigte sich begeistert über das Projekt Kinderfeuerwehr und dankte allen anwesenden Kindern und Eltern für das Interesse. „Die Kinderfeuerwehr wird in Arnsberg noch an mehreren Stadtteilen gegründet“, erklärte Kroll. Nach einer knappen Stunde waren die Eltern dann aber neugierig, was ihre kleinen Brandschützer alles erlebt haben. Sie erhielten einen Eindruck bei der folgenden Siegerehrung mit kleinen Preisen für alle.

Die Feuerwehr zeigte sich zufrieden mit dem Auftakt in Neheim. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Der Leitende Löschzugführer Sascha Ricke bedankte sich ebenfalls für die Unterstützung durch alle Helfer, die nicht in der Feuerwehr aktiv sind. Erst das neue“ Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz“ (BHKG) macht diese Unterstützung möglich.

Tobias Jakob bedankte sich bei seinem Team und wies auf den nächsten Termin der Kinderfeuerwehr im BLZ 1 hin. Nächster Übungsnachmittag ist am Samstag den 13. Mai, um 14 Uhr wieder an der Wache (Alter Graben 15). Auf dem Programm stehen ein Kennenlernnachmittag und interessante Infos zum Notruf 112. 

 

Foto: Feuerwehr