Übersicht
Posten

Feuerwehr bewahrt altes Fachwerkhaus auf der Neheimer Burgstraße vor größerem Schaden

Einsatzort: Neheim, Burgstraße
Datum 23.01.2017
Alamierung 19:54
Alarmierung über
alarmierte Einheiten:
Neheim
Rettungsdienst FW Arnsberg
Wache Neheim
Wache Arnsberg
Fahrzeuge

Arnsberg-Neheim. Am Montagabend (23. Januar) wurde die Feuerwehr Arnsberg um kurz vor 20 Uhr zu einem Einsatz auf der Burgstraße in Neheim gerufen. An einem alten Fachwerkhaus war ein Feuer im Fachwerk der Hauswand (Außenfassade) bemerkt worden. Kräfte der Hauptwache Neheim sowie vom Löschzug Neheim waren im Einsatz.

 

Mit schwerem Werkzeug - Bohrhammer und Stemmwerkzeug - verschafften sich die ersten Kräfte an der Einsatzstelle zunächst einen Überblick über das Ausmaß des Brandes in der Außenfassade. Weil zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, wie weit das Feuer schon in das Mauerwerk vorgedrungen war, wurden weitere Kräfte der Feuerwehr nachalarmiert. Damit waren in der ersten Phase des Einsatzes rund 35 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen und einer Drehleiter im Einsatz.

 

Wehrmänner unter Atemschutz kontrollierten zeitgleich im Inneren des alten Fachwerkhauses ein mögliches Ausbreiten des Feuers. Das Ausmaß der Glutnester an der Außenfassade ließ sich aber schwer von außen abschätzen. Ein Statiker wurde deshalb hinzugerufen, da eine Mauer zur Kontrolle weiter geöffnet werden musste.

 

Zum Glück konnten nach einer gründlichen Kontrolle alle Brandnester im Fachwerk von den Kräften der Feuerwehr abgelöscht und das Innere des Hauses gelüftet werden. Die vorsorglich nachalarmierten Kräfte konnten zum Teil wieder einrücken.

 

Bis 22 Uhr waren die letzten Wehrleute im Einsatz, die die Kontrolle des alten Hauses sowie die erste Brandwache übernahmen.

Über die Ursachen für das Feuer sowie den entstandenen Schaden gibt es derzeit noch keine Angaben. Die Polizei ist vor Ort und ermittelt.

Brandeinsatz vom 23.01.2017  |   (2017)Brandeinsatz vom 23.01.2017  |   (2017)Brandeinsatz vom 23.01.2017  |   (2017)