Alamierung

Alarmierung Bei einem Notfall erfolgt die Alarmierung der Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Arnsberg durch die Leistelle für Feuerschutz und Rettungsdienst des Hochsauerlandkreises in Meschede (Funkrufname: “Leistelle Sauerland”). Hier laufen alle Anrufe auf, die im Hochsauerlandkreis über die Rufnummern 112 (Notruf) und 0291/19222 (Krankentransport) getätigt werden.

image001


Die Alarmierung der Feuerwehr-Einheiten ist im Hochsauerlandkreis analog über das BOS 4m Band sichergestellt, der gesamte Kreis ist mit einer Gleichwellenfunkanlage ausgestattet. Die Alarmierung in der Stadt Arnsberg erfolgt bei kleineren Einsätzen per Funkmeldeempfänger (FME) und bei größeren Schadenslagen über die in allen Stadtteilen vorhandenen Sirenen.

   


An jedem ersten Samstag eines Quartals findet im gesamten Stadtgebiet ab 11:45 Uhr ein Sirenenprobealarm statt, um die ordnungsgemäße Funktion aller Sirenen zu überprüfen. Bei Feuer- und Probealarm erschallt ein einminütiger Dauerton, welcher zweimal nach jeweils 20 Sekunden unterbrochen wird.