image3.jpg.orig
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Auslösung der Brandmeldeanlage< am 18.03.2019 um 12:46 Uhr

 

Darf ich mich kurz Vorstellen!
2

 Name, Vorname und Alter:

Müller, Klemens, 66 Jahre

Familienstand und Kinder:

Verheiratet, drei erwachsene Kinder und sechs Enkelkinder. Die zwei in Arnsberg wohnenden Enkel Jonte (9) und Linn (6) sind Mitglieder in der Kinderfeuerwehr.

Beruf und Arbeitgeber:

Bezirksschornsteinfegermeister im Ruhestand, z.Zt. bin ich selbständig als Energieberater mit dem Schwerpunkt Energieausweise tätig.

   

3

1. Was bedeutet für dich der Begriff Ehrenamt?

Ehrenamt bedeutet für mich Freizeitgestaltung über den reinen Spaßfaktor hinaus.


2. Seit wann bist du Mitglied der Arnsberger Feuerwehr?

Anfang der 1970er Jahre bin ich in meinem Geburtsort Warstein-Belecke in die Feuerwehr eingetreten, seit 1974 bin ich Mitglied im Löschzug Arnsberg.

Es folgte nach dem 60. Geburtstag ein kurzes Intermezzo als Angehöriger der Ehren- und Altersabteilung,

nach Heraufsetzen der Altersgrenze auf 67 Jahre bin ich wieder in der Einsatzabteilung dabei.

3. Was motiviert dich, bei der Feuerwehr ehrenamtlich mitzuwirken?

Der Bezug zum abwehrenden Brandschutz war schon durch meine berufliche Tätigkeit im vorbeugenden Brandschutz vorgegeben.

Beides ergab eine fruchtbare Symbiose.

Meinen Mitmenschen schnell aus Notlagen heraushelfen zu können ist darüber hinaus Antrieb und Motivation in einer Feuerwehr mitzuwirken.

Auch will ich meine knapp bemessene Freizeit nicht sinnlos vergeuden sondern sinnvoll gestalten.

 

4. Mit welchen Argumenten würdest du bei Freunden und Bekannten für die Feuerwehr werben?

Die Arnsberger Feuerwehr ist eine bunte Truppe, in der Frauen und Männer über alle Altersgruppen und

Nationalitäten hinweg eine eingeschworene Gemeinschaft bilden. Hier kann sich jeder mit seinen

individuellen Fähigkeiten und Neigungen einbringen.

Bei der Feuerwehr arbeitet der 60-jährige „Oldie“ ganz selbstverständlich Hand in Hand mit dem 20-jährigen „Jungspund“ zusammen.

Das bei Übungen und Einsätzen zu erfahren tut einfach nur gut!

 

5. Welcher Einsatz als Feuerwehrmann ist dir noch in besonderer Erinnerung?

Nach so vielen Dienstjahren ist das Erinnerungsbild recht umfangreich, jeder Einsatz hat da seine Spuren hinterlassen.

Besonders prägend waren sicherlich Einsätze bei Unfällen mit Schwerstverletzten oder gar Todesopfern.

6. Wie gut kannst du Beruf und Feuerwehr kombinieren?

Als Selbständiger habe ich den charmanten Vorteil, mit mir selbst verhandeln zu dürfen.


1