Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Unklare Geruchsbelästigung! < am 02.03.2021 um 19:34 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurden die Rettungskräfte zu einem Verkehrsunfall vor dem Tunnel an der Werler Straße gerufen. An der Kreuzung mit der Schobbostraße / Mendener Straße waren zwei Autos zusammengestoßen. Drei Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen. Gegen 01.45 Uhr fuhr eine 19-jährige Frau aus Sundern durch den Tunnel in Richtung Werler Straße. Nach ersten Erkenntnissen fuhr sie trotz rot zeigender Ampel geradeaus über die anschließende Kreuzung. Eine 21-jährige Autofahrerin fuhr gleichzeitig, von der Schobbostraße in die Kreuzung ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto aus Sundern gegen einen Ampelmast geschleudert. In dem Auto aus Sundern wurden drei Mitfahrer im Alter von 20, 23 und 25 Jahren schwer verletzt. Die zwei Männer und eine Frau wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Verkehr gesperrt. Etwa 25 Personen verfolgten die Unfallaufnahme. Gegen mehrere Schaulustige sprach die Polizei Platzverweise aus.

Eingesetzte Kräfte: Rettungswache Arnsberg +++ Rettungswache Neheim +++ Wache Neheim

 

Quelle:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140