Drucken

Am Samstag, den 02.11.2019, gegen 01:05 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Autofahrer die B229 von Hachen kommend in Richtung Müschede. Auf der Rönkhauser Straße kam er aus bislang unbekannter Ursache auf der regennassen Fahrbahn in einer Kurve von seiner Fahrspur ab und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem entgegenkommen Taxi. Der 21jährige Unfallverursacher und ein Fahrgast in dem Taxi, eine 90-jährige Frau, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall stark beschädigt; es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13000,-- Euro. Bei dem Unfallverursacher ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stehen könnte. In der Folge wurde eine Blutprobe angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme -ca. eine Stunde- gesperrt werden. (Ho)

 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Eingesetzte Kräfte: Rettungswache Neheim +++ Wache Neheim
Zugriffe: 276