Drucken

Um kurz nach 8:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Seufzertal zwischen Arnsberg und Wennigloh. Eine Person musste mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden und vom Rettungsdienst versorgt werden.

Um mögliche Verletzungen optiml behandeln zu können wurde die Person mittels eines Rettungshubschraubers in eine Spezialklinik geflogen.

Die Strecke zwischen Wennigloh und Arnsberg war während der gesamten Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.

 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Notarzt Arnsberg +++ Rettungswache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Löschzug Arnsberg +++ Pressestelle +++ Einsatzführungsdienst
Zugriffe: 1015