Hüsten. Im Rahmen des lebendigen Adventskalender konnte die Feuerwehr Hüsten jetzt einen Scheck in Höhe von 1250 Euro an die Initiative „Paulinchen e.V.“ überreichen.
Die beiden Feuerwehrkameraden Michael Peters und Markus Wilmes hatten beimLeistungsnachweis im September die Idee, mit einem „Hau den Lukas“ Spenden 
für den Verein brandverletzter Kinder zu sammeln. Jeder Teilnehmer musste für drei Schläge einen Euro bezahlen. So kamen an dem Tag rund 850 Euro zusammen, die von der Volksbank Sauerland als Hauptsponsor um 400 Euro aufgestockt wurden.
Die Spende der Brandschützer nahm an dem Tag Frau Andrea Esper für „Paulinchen e.V.“ entgegen. Sie ist selbst seit 16 Jahren betroffene Mutter eines mittlerweile fast 19-jährigen Sohnes, der damals starke Verbrühungen erlitten hatte.
Die Löschzug Hüsten bedankt sich bei allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für das tolle Ergebnis.
Der Verein „Paulinchen e.V.“ ist bundesweit tätig und hat mittlerweile 1200 Mitglieder. Weitere Informationen zu den Aktionen und Aufgaben findet man auf der Homepage
www.paulinchen.de.
 
Bild v.l.n.r.: Michael Peters, Andrea Esper, Christine Checking, Markus Wilmes, Matthias Prange 
 
 
Scheckübergabe LZ Hüsten