Müschede. Am Donnerstagabend kurz nach 20:00 Uhr kam es auf der Bundesstraße B229 aus noch ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei wurden insgesamt 6 Personen zum Teil schwer verletzt, darunter auch ein 18 Monate altes Kind. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, leuchtete die Unfallstelle aus und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten. Nach der Versorgung der betroffenen Personen wurden diese in die Krankenhäuser nach Arnsberg, Neheim, Meschede und Werl transportiert. Während der Rettung der Verletzten und der Unfallaufnahme durch die Polizei blieb die Straße komplett gesperrt.

 

Eingesetzte Kräfte: Rettungsdienst Werl +++ Rettungswache Arnsberg +++ Rettungswache Hagelstein +++ Wache Neheim +++ DRK Hüsten +++ Rettungsdienst HSK