Letzter Einsatz: >Ölspurbeseitigung - Ölspurbeseitigung! < am 16.05.2021 um 19:12 Uhr

Mühlau/Neheim. Am 08. April 2021 fand die Auftragsbesprechung für das zukünftige Löschgruppenfahrzeug Logistik (LF-L) für den Löschzug Neheim beim Aufbauhersteller, der Ziegler Feuerwehrgerätetechnik GmbH und Co. KG, in Mühlau in Sachsen statt.

Hierbei handelt es sich um ein Löschfahrzeug auf einem Allradfahrgestell der Firma MAN Truck & Bus, vom Typ TGM 13.290. Dieses wird nun in den bevorstehenden Monaten von der Firma Ziegler Feuerwehrgerätetechnik GmbH und Co. KG mit einem speziellen feuerwehrtechnischen Aufbau ausgebaut. Die Besonderheit dieses LF-L ist, dass ein kombinierter Aufbau einerseits ein vorhandenes Löschgruppenfahrzeug und andererseits einen Gerätewagen Gefahrgut ersetzt. Die Gefahrgutausrüstung ist dabei in speziellen Rollcontainern verlastet, welche mittels einer Ladebordwand auf das Fahrzeug gelangen. Durch diese intelligente Kombination werden beide Bestandsfahrzeuge zukünftig in einem kombiniert und der Auf- und Ausbau ist individuell auf die Belange der Arnsberger Feuerwehr abgestimmt. Das LF-L kann einerseits bei Brandeinsätzen, aber auch die seine spezielle Beladung bei Gefahrguteinsätzen eingesetzt werden.

 

Im Produktionsstandort der Ziegler Feuerwehrgerätetechnik GmbH und Co. KG in Mühlau im Landkreis Mittelsachsen ist nun der vergebene Auftrag mit dem Hersteller im Detail abgestimmt worden. Nach Freigabe der Planungen wird der Auf- und Ausbau in den kommenden Monaten erfolgen. Das Fahrzeug soll planmäßig im Spätsommer 2021 fertiggestellt und an den Auftraggeber übergeben werden.

 

Derartige Besprechungen finden vertraglich vereinbart vor der eigentlichen Herstellung statt. Im weiteren Projektverlauf erfolgen noch die vorläufige Rohbauabnahme sowie die endgültige Endabnahme mit der Einweisung der Arnsberger Feuerwehrangehörigen und der anschließenden Überführung des Fahrzeuges nach Arnsberg.

 

 

Pressestelle der Feuerwehr Stadt Arnsberg