IMG_4149.jpg
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Auslösung der Brandmeldeanlage(Fehlalarm) < am 18.09.2020 um 07:48 Uhr
Tätigkeitsbereich Desinfektor Stadt Arnsberg
 
Der Rettungsdienst kommt immer wieder mit Infektionskrankheiten in Berührung. Die wohl häufigsten Krankheiten sind dabei wohl das MRSA und ESBL aber auch Hepatitis und HIV. Die Desinfektionsmaßnahmen bei diesen Krankheiten sollen von jedem Rettungsdienstmitarbeiter durchgeführt werden können.
 
  • In Beratender Funktion für Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Feuerwehr 
  • Ausarbeitung von Desinfektions- und Reinigungsplänen
  • Aus- und Fortbildung des Rettungsdienstpersonals und der Feuerwehr
  • Mitarbeit in der Hygienekommission des Hochsauerlandkreises
  • Durchführung und Kontrolle von Maßnahmen gemäß Infektionsschutzgesetz (IFSG u. TBA 250)
  • Desinfektoren arbeiten in engen Kontakt mit dem Robert-Koch-Institut (RKI) und dem Kreisgesundheitsamt HSK zusammen
  • Kontrolle der Desinfektionsmittel-Dosieranlagen
  • Lager und Kontrolle der Verbrauchsmaterialien.  
 
 
In seiner Ausbildung (130 Stunden) erlernt der angehende Desinfektor alles rund um das Thema Desinfektion, Hygiene, Seuchenbekämpfung, Tierplagen, Impfungen und Desinfektionsmaßnahmen im Rettungsdienst.
Ausbildungsvoraussetzung sind der Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Schulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Nachweis über die Erfüllung der Berufsschulpflicht.
Nach absolvierter Prüfung ist man "Staatlich anerkannter Desinfektor".
Alle 3 Jahre müssen Fort- und Weiterbildungen besucht werden.
 
Der Stadt Arnsberg stehen zurzeit 2 Desinfektoren zu Verfügung. 
 
    
 
 IMG 4986  IMG 4980
Marcel Wiese Lidija Bestfater
Notfallsanitäter Rettungssanitäterin
Desinfektor seit 2015 Desinfektor seit 2015