Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Brennt PKW! < am 17.06.2021 um 08:29 Uhr

Stadtgebiet. Die Welt blickt auf ein turbulentes Jahr 2020 zurück, vieles hat sich verändert, nichts ist mehr so wie es mal war. Der Alltag im privaten und beruflichen Bereich, aber auch im Feuerwehrdienst, ist durch die anhaltende Virus-Pandemie massiv eingeschränkt worden. Seit Ende März werden keine Übungsdienste an den Standorten mehr durchgeführt, wodurch die kameradschaftlichen ebenso wie die sozialen Kontakte leiden. Das nicht unerhebliche Einsatzaufkommen in diesem Jahr wurde und wird auch zukünftig - trotz der Krise - wie gewohnt professionell abgearbeitet. Da die Feuerwehr ein systemrelevanter Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge ist, achten alle Feuerwehrangehörigen sowohl im dienstlichen als auch im privaten Umfeld auf eine möglichst hohe Kontaktbeschränkung. Der Mund und Nasenschutz ist stets mit dabei und gehört seit dem Frühjahr zur persönlichen Ausrüstung aller Feuerwehrleute dazu.

Zu bedauern ist der fehlende Kontakt zu unserer Kinder- und Jugendfeuerwehr. Leider konnten wir aufgrund der Infektionszahlen auch in diesen Bereichen keinen Übungsnachmittage zulassen. Da es primäre Aufgabe der Feuerwehr ist, den Bürgerinnen und Bürgern unsere Stadt in Notsituationen zu helfen, wäre eine Durchmischung der Ausbilder*innen und Betreuer*innen durch die Kinder- und Jugendarbeit zu riskant gewesen. Wir hoffen, dass alle unsere Kinder und Jugendlichen den Spaß am Feuerwehrdienst beibehalten und sich nach der schwierigen Zeit der Einschränkungen weiterhin für den Dienst in der Feuerwehr begeistern.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest.

Bleiben Sie gesund, wir bleiben es auch für Sie.

Ihre Feuerwehr der Stadt Arnsberg

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg