Letzter Einsatz: >ABC - Tropft unklare Flüssigkeit von LKW Aufleger< am 13.08.2022 um 20:01 Uhr

 

Herdringen. Der Löschzug Herdringen feiert pandemiebedingt verspätet die Einweihung der neuen Fahrzeughalle. Historischer Friedensspruch findet neuen Platz.

Am 25.06.2022 wurde die bereits seit 2019 fertig gestellte Fahrzeughalle vom Löschzug Herdringen in einem feierlichen Festakt eingeweiht. Hierzu versammelten sich der Basislöschzug 4 (Herdringen/Holzen), die Wehrführung, Vertreter der Ortspolitik, des Vereinsrings, der Kirchengemeinden, sowie das FORUM HERDRINGEN.

Nach der Begrüßung des leitenden Löschzugführers Michael Wenzel, wurde eine Urkunde der Einweihung, Münzgeld, sowie eine Tageszeitung in einer Zeitkapsel hinter dem Jahresstein der neuen Fahrzeughalle eingemauert. Die Segnung und Einweihung übernahmen ab hier Pfarrer Daniel Maiworm und Pfarrerin Ulrike Rüter. Nach einer kurzen Andacht weihten die beiden geistlichen von katholischer und evangelischer Kirche die neue Fahrzeughalle mit den Worten „Gott zur Ehr – dem nächsten zur Wehr“ ein.

Die Erweiterung des Standortes in Herdringen, um eine weitere Fahrzeughalle und die Modernisierung der Umkleiden, entstanden aus den Vorgaben des letzten Brandschutzbedarfsplans, sowie den aktuellen Vorgaben der Unfallkassen. 

In der Baumaßnahme, welche im Jahr 2019 durchgeführt wurde, entstand eine Fahrzeughalle mit einem Stellplatz für ein Löschfahrzeug und eine getrennte Umkleide mit schwarz-weiß Trennung mit direktem Zugang zu Duschmöglichkeiten.

 

Neben den durch die Stadt Arnsberg durchgeführten Baumaßnahmen in Summe von 230.000 Euro hat die Kameradschaft des Löschzuges Herdringen einen Eigenanteil von insgesamt 5000 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet.

An der neu erstellten Fahrzeughalle der Feuerwehr Herdringen konnte der Friedensspruch „Jeder kann Frieden stiften, Überall“ einen neuen Platz im Dorf finden.

Der Friedensspruch wurde einst von Lore Bremke gestiftet und hing bis Mitte 2018 gut sichtbar an einer Außenwand von Schröders Hof an der Kreuzstraße in Herdringen. Nach vorheriger Absprache wurde die dreiteilige Schmiedearbeit im Juli 2018 von Axel Leonhardt für das FORUM HERDRINGEN abmontiert und gesichert.

Durch Sandstrahlen, Spritzverzinken und eine Abschlussbehandlung durch den Malerbetrieb Flügge wurde der Friedensspruch für die Zukunft hergerichtet. Letztlich konnte das FORUM HERDRINGEN über die Feuerwehr Herdringen an der Außenwand der neuen Fahrzeughalle einen bestens geeigneten Platz für den sanierten Friedensspruch finden. Das FORUM HERDRINGEN bedankt sich ganz herzlich bei der Feuerwehr Herdringen und dem Malerbetrieb Flügge für die Unterstützung bei diesem Projekt.

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg