Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Türöffnung < am 16.06.2024 um 11:06 Uhr

In Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften des Basislöschzuges 6 (Niedereimer/Bruchhausen), dem Fernmeldedienst, dem ABC-Zug der Feuerwehr Arnsberg und der Betriebsfeuerwehr Perstorp wurde am Abend des 6. Mai eine umfangreiche Notfallübung durchgeführt.

Die Übung, die jährlich beim Unternehmen Perstorp stattfindet, wurde um 19 Uhr von Übungs- und Betriebsfeuerwehrleiter Dirk Sölken eingeleitet. Die Einsatzkräfte wurden in einer realistischen Szenario-Simulation herausgefordert: Ein Schadensfeuer infolge von Dachdeckerarbeiten führte zu Rauchentwicklung in einem Teil der Produktionsstätte. Zwei Mitarbeiter, die die Rolle der Dachdecker übernahmen, mussten aus dem vierten Stock gerettet werden.

Gleichzeitig wurde der ABC-Zug der Feuerwehr Arnsberg mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert: Ein Unfall beim Abladen eines mit Salzsäure gefüllten IBC-Behälters führte dazu, dass eine Person unter dem havarierten Behälter eingeschlossen war und befreit werden musste.

Perstorp stellte während der Übung ihren Krisenstab zusammen, um den Einsatzkräften Fachberater zur Verfügung zu stellen. Diese Experten lieferten wichtige Informationen und machten auf potenzielle Gefahren aufmerksam, um eine effektive Bewältigung der Szenarien zu gewährleisten.

Während des Übungsverlaufs wurden die Kräfte der Betriebsfeuerwehr, des Basislöschzugs 6 und der Hauptwache Arnsberg für die Brandbekämpfung im Dachbereich eingesetzt. Wasser wurde aus einem Obergraben zum Brandherd gefördert, und die "Dachdecker" wurden unter schwerem Atemschutz erfolgreich gerettet.

Gleichzeitig arbeiteten die ABC-Zug-Kräfte daran, die eingeschlossene Person unter dem havarierten IBC-Behälter sicher zu befreien. Aufgrund der simulierten Salzsäureaustritte wurden großflächige Sicherheitsmaßnahmen getroffen, und eine Dekontaminationsstation wurde eingerichtet. Mit technischem Gerät und Manpower konnte der IBC-Behälter aufgerichtet und die Person erfolgreich befreit werden.

Die jährliche Perstorp-Übung ist ein entscheidender Bestandteil der Vorbereitung der Feuerwehr auf Ernstfälle. Die Bedeutung solcher Übungen kann nicht genug betont werden, um eine effektive Reaktion im Ernstfall sicherzustellen.

Ein besonderer Dank gebührt der Firma Perstorp und dem Leiter der Betriebsfeuerwehr Dirk Sölken für die Organisation und Durchführung dieser wichtigen Übung.