huest.jpg.orig
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Auslösen einer Brandmeldeanlage!< am 28.11.2020 um 00:44 Uhr

Neheim. Die Feuerwehr der Stadt Arnsberg hat im November einen zusätzlichen Abrollbehälter Wassertransport in Dienst gestellt. Der neue Tankbehälter ist an der Feuer- und Rettungswache in Neheim stationiert und kann vom dortigen Löschzug Neheim stadt- und kreisweit eingesetzt werden.

 

 
Der Transportbehälter wurde von der Firma Garant Containerbau GmbH in  Bönen hergestellt. Er verfügt über ein Fassungsvermögen von rd. 12.600 Liter Löschwasser. Vorrangig wird der Abrollbehälter zukünftig zum Löschwassertransport, beispielsweise bei Waldbränden oder abgelegenen Einsatzstellen, eingesetzt werden. Als weitere Einsatzoption kann er auch als Pufferspeicher genutzt werden, wenn Löschwasser durch Fahrzeuge im sogenannten „Pendelverkehr“ zur Einsatzstelle transportiert wird. Zur Befüllung stehen zwei feuerwehrübliche Anschlüsse vom Typ „B“ zur Verfügung.
 
Ferner verfügt der Abrollbehälter über drei Domdeckel, welche eine Wasseraufnahme von externen Zubringern, beispielsweise Kanalspülwagen oder Güllefässern, ermöglichen. Die Wasserentnahme erfolgt über zwei feuerwehrübliche Anschlüsse vom Typ „A“, welche eine zeitgleiche Entnahme durch zwei Pumpen ermöglichen.
 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg