Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Türöffnung< am 21.05.2022 um 20:09 Uhr

Hüsten. Am Donnerstag Mittag wurde der Feuerwehr ein Kellerbrand in einem Wohnhaus in der Delecker Straße in Hüsten gemeldet.

Nachdem kontrolliert wurde, ob alle Personen das Gebäude verlassen haben, konnte direkt mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Der Angriffstrupp entdeckte nach kurzer Zeit den Brandherd in einem Kellerabteil. Das Brandgut wurde durch das Fenster hinausbefördert und gelöscht.

Um den Bewohnern den Zutritt in die Wohnungen zu ermöglichen, musste der gesamte Keller sowie das Treppenhaus und der Fahrstuhlschacht vom Brandrauch befreit werden. Hierzu wurde mittels Hochdrucklüftern ein Überdruck erzeugt, welcher den Rauch nach draußen drückt.

Insgesamt meldeten sich 4 Personen, die Brandrauch eingeatmet haben. Hiervon wurden 3 Personen in umliegende Krankenhäuser zur Beobachtung und weiteren Behandlung gebracht.

Nach ca. 90 Minuten war der Einsatz beendet und die Bewohner konnten wieder zurück in das Gebäude.

 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Löschzug Hüsten +++ Einsatzführungsdienst +++ Pressestelle +++ Löschzug Bruchhausen/ Löschgruppe Niedereimer +++ Rettungswache Werl +++ Notarzt Neheim +++ Rettungswache Hagelstein +++ Rettungswache Neheim +++ Rettungswache Sundern