Letzter Einsatz: >Unterstützung Rettungsdienst - Tragehilfe! < am 25.09.2021 um 18:25 Uhr

Nach der anstrengenden Einsatznacht in Hüsten wurden die Einheiten aus Müschede und Hüsten am Sonntag um 15:24 Uhr in die Straße Krakeloh in Müschede alarmiert. Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr. Auch der Rettungsdienst sowie der Fernmeldedienst machten sich aufgrund des Einsatzstichwortes auf den Weg zur Einsatzstelle.

Der Bewohner der Wohnung konnte diese bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbst verlassen, er wurde zur Sicherheit vom Rettungsdienst untersucht. Die Feuerwehr löschte den Brand mit 2 Trupps unter schwerem Atemschutz im Innenangriff und 2 Atemschutztrupps im Außenangriff. Nach den Löscharbeiten wurde das Gebäude mithilfe eines Hochleistungslüfters vom Rauch befreit.

Nach ca. einer Stunde wurde der Einsatz beendet. Die Kameraden aus Hüsten machten sich im Anschluss wieder auf den Weg zu ihrer Einsatzstelle um die dort verbliebenen Kameraden zu unterstützen.

Eingesetzte Kräfte:

Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschgruppe Müschede +++ Fernmeldedienst +++ Löschzug Hüsten +++ Pressestelle +++ Einsatzführungsdienst

Einsatzbilder: 

 

 

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg