Letzter Einsatz: >Unterstützung Rettungsdienst - Tragehilfe< am 14.04.2024 um 05:22 Uhr

Einsatzstatistik


Einsätze aktuelles Jahr

 

Großbrand einer Produktionshalle


Brandeinsatz
Zugriffe 1002
Einsatzort Details

Hüsten, Hüttenstrasse
Datum 03.05.2002
Alarmierungszeit 21:12 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 137
eingesetzte Kräfte

Löschzug Neheim
Löschzug Hüsten
Löschzug Arnsberg
Fernmeldedienst
Löschgruppe Müschede
Löschzug Bruchhausen/ Löschgruppe Niedereimer
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Mehrere hunderttausend Euro Schaden bei Großbrand! Bis auf die Stahlkonstruktion brannte eine Produktionshalle nieder. Die Firma fertigt Verbundsteinpflaster aus Beton. Ein technischer Defekt war die Ursache, die Verpackungsmaterial und das Gebäude in brand steckte. Die obere Hälfte des Gebäude war mit Bitumenplatten verkleidet. Wie auf den Bildern zu sehen, brannten die Platten mit einer heftigen Feuer- und Rauchentwicklung. Die brennenden Teile flogen mehrere Meter weit in die Umgebung und setzte noch einen Firmenwagen in Brand. Ein Übergreifen auf die Nachbarfirmen konnte verhindert werden. Zum Einsatz kamen 3 C-Rohre, 5 B-Rohre, 2 Monitore über Drehleitern und 1 Wasserwerfer. Das Löschwasser wurde aus einem nahegelegenen Löschbrunnen und der Ruhr sichergestellt. So sah das ganze ein paar Tage später im Hellen aus. Die Produktion konnte in der zerstörten Halle weitergeführt werden.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder