Letzter Einsatz: >Unterstützung Rettungsdienst - Tragehilfe! < am 25.09.2021 um 18:25 Uhr

Rumbeck. Die Löschgruppe Rumbeck feierte jetzt im Landgasthof Hoffmann ihr 100-jähriges Bestehen. „Ich freue mich sehr, euch endlich alle wiederzusehen“, so Löschgruppenführer Christian Rapude zu Beginn des kleinen Festaktes. Schade sei, dass man den runden Geburtstag coronabedingt nicht in dem Rahmen feiern könne wie ursprünglich angedacht. Ein kurzer Rückblick: Am 28. Juni 1921 wurde die Feuerwehr Rumbeck durch eine Bürgervereinigung gegründet, 51 Männer gehörten der jungen Einheit an, erster Brandmeister war Fritz Soer. Zehn Jahre nach der Gründung fand die erste Agathafeier im Gasthof Hoffmann statt, auch heute noch lassen sich die Wehrleute bei ihren Veranstaltungen „Hoffmann’s Schnitzel“ schmecken. Zahlreiche Einsätze, von der brennenden Mülltonne über den schweren Verkehrsunfall bis zum ausgedehnten Wohnungsbrand, hat die Rumbecker Löschgruppe in den 100 Jahren ihres Bestehens gemeistert, auch in Zusammenarbeit mit anderen Einheiten wie Arnsberg oder Oeventrop. So wie beim großen Waldbrand im Mühlbachtal im Sommer 1974, wo an einem Tag der gesamte Fichtenbestand vernichtet wurde, und auch die „Kyrill-Nacht“ ist vielen Feuerwehrleuten noch in Erinnerung. In der Nacht zum 12. Juli 2017 brannte in Oeventrop das Dachgeschoss der ehemaligen „SalusKlinik“ lichterloh, die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden im Einsatz. Aktueller Personalbestand: Einsatzabteilung 17, Ehrenabteilung 7, Jugendfeuerwehr 8, Kinderfeuerwehr 2 und Unterstützungseinheit 1. Stadtbrandinspektor Bernd Löhr als Leiter der Feuerwehr Arnsberg konnte beim Festakt zahlreiche Feuerwehrmänner ehren. Unterbrandmeister Berthold Schulz wurde mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold des Landes NRW ausgezeichnet, Hauptfeuerwehrmann Volker Maßeck erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber. 70 Jahre Mitglied der Löschgruppe sind Siegfried Schwarz (92) und Helmut Dolle (90), beide bekamen die Sonderauszeichnung in Gold des Verbandes der Feuerwehren NRW (VdF) überreicht. Ebenfalls Gold erhielt für 50 Jahre Ulrich Rapude, die Sonderauszeichnung in Silber für 40 Jahre gab es für Hubert Wolf. Weitere Ehrungen: Alexander Reimann und Kevin Donner (für 10 Jahre Sonderauszeichnung des VdF in Bronze); Christian Wolf (für 25 Jahre Silberne Ehrennadel mit Lorbeerzweig der Feuerwehr Arnsberg)

 

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg