huest.jpg
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Russbrand im Schornstein < am 22.09.2019 um 19:58 Uhr

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Das Feuerwehrfest am Himmelfahrtstag anlässlich „140 Jahre Feuerwehr Arnsberg“ (heute Löschzug Arnsberg) war für die Organisatoren zusammen mit der ganzen Feuerwehr ein bemerkenswerter Erfolg. Schon lange nicht mehr hatten sich am Gerätehaus Ruhrstraße so viele Menschen getroffen wie bei dieser Jubiläumsfeier. Basislöschzugführer Stefan Beule und Arnsbergs Löschzugführer Rolf Hesse zeigten sich schon gegen Mittag beeindruckt von dem großen Andrang an Besuchern: „Super, der Laden ist voll, besser kann es nicht sein“. Stadtführer Joe Haffner hatte zuvor bei einem Rundgang durch die Altstadt an die historischen Stadtbrände erinnert. Allerdings müsse man der Liste dieser Katastrophen auch das Großfeuer im ehemaligen Hotel „Zur Krone“ zurechnen, wo die Feuerwehr hervorragende Arbeit geleistet habe, dass in dieser Nacht die meterhohen Flammen nicht auf andere Gebäude übergegriffen hätten. Als die Teilnehmer nach der Stadtführung auf dem Feuerwehrplatz ankamen, war schon mächtig was los. Die Kleinen konnten mit Kübelspritzen üben, wie man richtig mit dem Wasserstrahl auf ein Übungshäuschen zielt, die Großen bewunderten den modernen Fuhrpark vom Hilfeleistungsfahrzeug über den Rüstwagen bis zur Drehleiter. Mit dabei auch der historische „Magirus-Rundhauber-Löschzug“ des Vereins „Arnsberger Feuerwehr Historie“, die Kinder konnten mit dem alten Löschgruppenfahrzeug von 1961 eine Rundfahrt durch die Stadt machen. Noch bis in den Abend war der Platz voll mit Leuten, denn auch die Grillmannschaft bot für die später gekommenen Gäste Deftiges vom Rost oder aus dem Smoker.