Letzter Einsatz: >Unterstützung Rettungsdienst - Tragehilfe! < am 25.09.2021 um 18:25 Uhr

Bruchhausen. In einem chemischen Industriebetrieb hat am Freitag Vormittag die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Einsatzkräfte der Betriebsfeuerwehr, der Hauptamtlichen Wachen Arnsberg und Neheim, sowie des Basislöschzuges 6 (Bruchhausen, Niedereimer) eilten zur Einsatzstelle.

Vor Ort wurde ein technischer Defekt in der Spannungsversorgung festgestellt, 3 Mitarbeiter wurden zur Kontrolle in ein Krankenhaus verbracht.

Im Laufe des Einsatzes stellte sich heraus, dass ein Teil des produzierten Stoffes im Produktionsbereich ausgetreten ist. Hieraufhin wurden weitere Einheiten zur Einsatzstelle (Löschzug Arnsberg und ABC Komponente des Löschzuges Neheim) alarmiert. Die Verbindung des werksinternen Kanalnetze zum öffentlichen Kanalnetz wurde geschlossen, so dass keine Stoffe in die Öffentlichkeit gelangen konnten.

Die ausgetretenen Chemikalien wurden von der Betriebsfeuerwehr sicher beseitigt, eine Fachfirma wurde mit der Entsorgung beauftragt.

Nach 4 Stunden konnte die Einsatzstelle an die Betriebsleitung übergeben werden und die Feuerwehr konnte den Einsatz beenden.

 

 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschzug Neheim +++ Löschzug Bruchhausen/ Löschgruppe Niedereimer +++ Löschzug Arnsberg +++ Einsatzführungsdienst