Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Brennt PKW! < am 17.06.2021 um 08:29 Uhr

Am Samstagabend wurde ein Brand in einer Wanderhütte im Wald nahe Hüsten gemeldet. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Einheiten zur Einsatzstelle ausgerückt. Die große Anzahl war notwendig, da die Wasserversorgung im Wald über mehrere Tanklöschfahrzeuge aufgebaut werden muss, die das Wasser vom nächsten Hydranten zur Einsatzstelle im Pendelverkehr bringen.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten der Feuerwehr stand die Hütte im Vollbrand, auch eine Gasflasche hat über das Sicherheitsventil abgeblasen. Der Brand wurde mit 2 B und 3 C-Strahlrohren unter Atemschutz bekämpft. Die Wasserversorgung wurde zum einen über eine tragbare Pumpe aus einem nahegelegenen Teich als auch im Pendelverkehr der Tanklöschfahrzeuge sichergestellt. Die Lage des Brandortes im Wald machten es notwendig, dass eine große Anzahl an Schläuchen benutzt wurde, aber auch der Waldweg musste umfangreich beleuchtet werden. Während des Einsatzes kam es zu einem leichten Unfall eines Feuerwehrmitgliedes. Die Person wurde zur Behandlung ins nächste Krankenhaus gebracht.

Kurz nach 24:00 Uhr konnte ein Großteil der Einsatzkräfte die Heimfahrt antreten, lediglich der Löschzug Hüsten verblieb für restliche Tätigkeiten an der Einsatzstelle.

Eingesetzte Kräfte:

Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschzug Neheim +++ Löschzug Oeventrop +++ Löschzug Bruchhausen/ Löschgruppe Niedereimer +++ Löschgruppe Holzen +++ Löschgruppe Müschede +++ Fernmeldedienst +++ Löschzug Arnsberg +++ Löschzug Hüsten +++ Pressestelle +++ Einsatzführungsdienst +++ Atemschutzwerkstatt

Einsatzbilder:

Pressestelle der Feuerwehr Stadt Arnsberg

 

POL-HSK: Brand einer Waldhütte!

Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr kam es zu einem Brand einer Wanderhütte in einem Waldstück am Wicheler Weg. Die Waldhütte brannte hierbei vollständig aus. Durch die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert werden. Durch Zeugen wurden zwei Jugendliche gesehen, die sich zuvor dort aufgehalten haben und anschließend geflüchtet sind. Die beiden männlichen Personen werden wie folgt beschrieben: beide ca. 16-17 Jahre alt, sehr schlank und blonde Haare. 1. Person 170-180 cm, weißes Basecap der Marke Adidas, T-Shirt, weiße Schuhe und Bundeswehrrucksack, 2. Person, schwarzes Basecap. (ko) Wer kann Angaben zu den beiden Jugendlichen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932-90200 entgegen.

Quelle: 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!