7.jpg.orig
Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Hund auf einer Insel im Wasser!< am 24.02.2020 um 14:03 Uhr

Das Orkantief “Sabine” beschäftigte auch die Feuerwehren im Stadtgebiet Arnsberg. Der
erste Einsatz war bereits am Sonntagmorgen um kurz vor 9 Uhr eingegangen. Hier lag
zwischen Müschede und Wennigloh ein Baum auf der Fahrbahn. Aufgrund der Voraussagen
des Deutschen Wetterdienstes wurde am Nachmittag eine Einsatzleitung am
Feuerwehrgerätehaus Ruhrstraße gebildet. Bis zu dieser ersten Lagebesprechung um 15.00
Uhr war es weitestgehend ruhig geblieben. Ab 16.00 Uhr gab es dann weitere Einsätze für die
Feuerwehr. So mussten über das Stadtgebiet verteilt immer wieder auf die Straßen gefallene
Bäume beseitigt werden. Das Sturmtief sorgte aber auch für komplette Straßensperrungen. So
mussten u.a. die Hellefelder Höhe, die B229 zwischen Breitenbruch und Möhnesee, die
Wannestraße zwischen Niedereimer und Breitenbruch sowie die Straße “Am langen Stück”
zwischen Müschede und Wennigloh gesperrt werden. Bis um 22:00 Uhr zählte die
Einsatzleitung der Feuerwehr 14 Einsätze im Stadtgebiet.