2.jpg
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Unklare Rauchentwicklung im Freien < am 04.08.2020 um 15:42 Uhr

Arnsberg. Drei Verletzte, darunter ein Kind, ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmorgen am Westportal des Altstadttunnels. Im Kreuzungsbereich waren zwei Kleinwagen zusammengestoßen, der Rettungsdienst versorgte die Insassen der Fahrzeuge und brachte sie zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus. Die Wache Arnsberg der Feuerwehr rückte mit Löschfahrzeug und Rüstwagen aus. Die Wehrmänner klemmten die Batterien ab und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Autos kam es im Bereich Jägerstraße, Neumarkt und Kreisverkehr Bömerstraße beidseitig zu langen Staus.

Eingesetzte Kräfte:

Wache Arnsberg ++ Rettungswache Arnsberg
 
Quelle:

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg

 
POL-HSK: Unfall am Tunnel
 
Ein Kind und zwei Frauen wurden am Freitagvormittag bei einem Verkehrsunfall am Arnsberger Altstadttunnel verletzt. Eine 36-jährige Autofahrerin fuhr um 10.25 Uhr über die Jägerbrücke in Richtung Tunnel. Als sie nach links in die Jägerstraße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto einer 49-jährigen Arnsbergerin. Bei dem Zusammenstoß erlitten die beiden Fahrerinnen schwere Verletzungen. Im Auto der 36-Jährigen befand sich ein sechsjähriges Mädchen. Das Kind erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die verletzten Personen und brachte sie in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Während der Unfallaufnahme kam es im Innenstadtbereich zu längeren Staus.

Quelle: 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!