Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Zimmerbrand ohne Menschenleben in Gefahr< am 16.01.2021 um 11:14 Uhr

Hüsten.Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen zwischen Hüsten und Holzen, eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Gegen 7.40 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann die Märkische Straße von Hüsten kommend in Richtung Holzen. Es herrschte zu dieser Zeit Starkregen. In einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall in dem Pkw eingeklemmt. Die Rettungsmaßnahmen gestalteten sich schwierig, da das Fahrzeug von der Feuerwehr erst wieder auf die Räder gestellt werden musste. Mit hydraulischem Gerät wurde der 25-jährige Arnsberger befreit, währen der Rettungsaktion kümmerten sich zwei Notärzte um den Schwerverletzten, der nach erster Behandlung mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Dortmund“ in eine Klinik geflogen wurde. Die Märkische Straße war bis 10 Uhr gesperrt.

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Notarzt Arbeitsgemeinschaft Intensivmedizin +++ Wache Neheim +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschzug Hüsten +++ Einsatzführungsdienst