Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Zimmerbrand ohne Menschenleben in Gefahr< am 16.01.2021 um 11:14 Uhr

Arnsberg. „Unklarer Gasgeruch im Landgericht“ so lautete die Einsatzmeldung die den Löschzug Arnsberg gegen 10 Uhr zum Brückenplatz alarmierte. Vor Ort konnte die Ursache des unangenehmen Geruches mit Hilfe von Gasmessgerät und Wärmebildkamera schnell ausgemacht werden. Es gab einen technischen Defekt in der Notstromversorgung in folge dessen eine Batterie eine Reaktion gezeigt hat.

Der betroffene Gebäudeteil wurde für die Mitarbeiter gesperrt, die Arbeit des Landgerichtes konnte normal weiter verrichtet werden.

Die Feuerwehr belüftete die Räumlichkeiten um den Geruch aus dem Gebäude zu bekommen, zusätzlich wurde die Temperatur des defekten Bauteils regelmäßig überwacht und mit Hilfe von CO2 – Feuerlöschern runtergekühlt. Erst der Ausbau des Bauteils konnte die Gefahr bannen.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschzug Arnsberg