Letzter Einsatz: >Ölspurbeseitigung - Benzin / Öl auf Straße< am 03.12.2021 um 08:05 Uhr

Arnsberg. Zu zwei Verkehrsunfällen wurden am Dienstagnachmittag Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Bilanz: Drei verletzte Personen, die notärztlich behandelt und ins Krankenhaus gebracht wurden.

Kurz nach 14 Uhr kollidierten im Kreuzungsbereich Clemens-August-Straße/Henzestraße zwei Pkw. Zum Unfallhergang konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen, da es unterschiedliche Zeugenaussagen gab. Zwei Personen, eine Frau und ein Mann, wurden bei dem Aufprall verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Marienhospital gebracht werden. Des Weiteren wurde eine Straßenlampe mit Hinweisschild in Mitleidenschaft gezogen, die Technischen Dienste der Stadt Arnsberg kümmerten sich um den Schaden. Die Feuerwehr klemmte die Batterien der beiden Fahrzeuge ab und stellte den Brandschutz sicher, ebenso wurden auslaufende Betriebsstoffe abgestreut.

Wenig später kam es auf der Bundesstraße 229 zu einem weiteren Unfall. Ein Pkw-Fahrer befuhr die Straße von Breitenbruch nach Arnsberg, als er in einer langen Geraden nach links von der Fahrbahn abkam, auf die Gegenseite schleuderte und seitlich an der Leitplanke prallte. Der Fahrer war glücklicherweise nicht eingeklemmt, konnte das Auto aber ohne Hilfe nicht selbstständig verlassen. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Fahrzeug und übergab ihn der Besatzung des Rettungswagens.

Einsatzbild Clemens-August-Straße/Henzestraße :

 

 

Einsatzbild Bundesstraße 229

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg