Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Heimrauchmelder ausgelöst < am 04.12.2022 um 21:23 Uhr

Am Mittwochabend, kurz nach 20 Uhr wurde der Feuerwehr ein Küchenbrand in einem Geschäftshaus im ersten Obergeschoss gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits das komplette erste Obergeschoss in Vollbrand. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich alle Gäste der Bar, Mitarbeiter und Kunden des Supermarktes ins Freie begeben. Die Rettungskräfte begannen sofort, auf der Vorderseite des Gebäudes, mit einem massiven Löschangriff von außen. Zeitgleich wurde auf der Rückseite des Gebäudes eine Riegelstellung zur Bahnlinie aufgebaut, diese war zwischenzeitlich gesperrt. Insgesamt waren für den Löschangriff sieben Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz nötig.

Die insgesamt 22 Personen aus dem Gebäude wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und betreut. Lediglich vier, darunter ein Feuerwehrmann, mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war, kontrollierte die Feuerwehr die Dachhaut auf Glutnester. Für die Dauer des Einsatzes war die Bahnhofstraße komplett gesperrt.

 

 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Löschzug Neheim +++ Löschzug Hüsten +++ Fernmeldedienst +++ Einsatzführungsdienst +++ Pressestelle +++ Löschzug Bruchhausen/ Löschgruppe Niedereimer +++ Notarzt Neheim +++ Polizei +++ Malteser Hilfsdienst +++ Deutsches Rotes Kreuz +++ Wehrführung +++ Rettungswache Hagelstein +++ Rettungswache Neheim +++ Rettungswache Arnsberg +++ Atemschutzwerkstatt
 
 
 
 
 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg