Letzter Einsatz: >Unterstützung Rettungsdienst - Tragehilfe! < am 25.09.2021 um 18:25 Uhr

Nachdem das Feuer größtenteils niedergebrannt war, sollten die Reste gelöscht werden. Hierzu wurde der Ablaufkanal der Scheune mithilfe eines zufällig vorhandenen Baggers freigelegt.Um zu verhindern, dass Löschwasser und Löschschaum in die Kanalisation gelangen wurde der Kanal mit pneumatischen Dichtkissen abgedichtet.

Das restliche Brandgut wurde nun mit Wasser gelöscht, zum Schutz vor einer erneuten Entzündung und zum Ersticken der letzten Glutnester wurde das gesamte Brandgut mit einem Teppich aus Löschschaum überzogen.

Nach 20 Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

Eingesetzte Einheiten:

Löschzug Hüsten, Löschgruppe Müschede, Basislöschzug 6 (Niedereimer, Bruchhausen), Fernmeldedienst, Hauptamtliche Wache Arnsberg und Neheim, Polizei, Rettungsdienst, Pressestelle, Einsatzführungsdienst, Atemschutzwerkstatt, DRK Neheim-Hüsten, Malteser Hilfsdienst Arnsberg

Einsatzbilder: 

 

 

 

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg