5.jpg

Für mich. Für alle! Ihr Einsatz ist wichtig – für dich, für alle.

Stadtgebiet. „Für mich. Für alle!“ unter diesem Motto haben wir Ihnen seit August 2017 wöchentlich wechselnd ein ehrenamtliches Mitglied der Feuerwehr der Stadt Arnsberg vorgestellt. Diese Feuerwehrangehörigen haben dabei in einem Kurzinterview über ihre persönliche Motivation, das Verhältnis zum Ehrenamt oder die Vereinbarkeit mit dem Job gesprochen. Auf Fotos waren sie an ihrem jeweiligen Arbeitsplatz sowie bei der Feuerwehr zu sehen. 

Was hat uns zu dieser Kampagne bewegt und was war der eigentliche Hintergrund? Wir wollten mit der Vorstellung dieser Menschen zeigen, dass die Arbeit der Feuerwehr in der Stadt Arnsberg überwiegend von ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern geleistet wird. Frei nach dem Motto: „Wir sind keine Helden, wir sind Menschen wie du und ich!“. Die Feuerwehrarbeit ist sicherlich in den dörflichen Strukturen eher geläufig als in den größeren und städtisch geprägten Ortsteilen unserer Stadt. Unser „System Feuerwehr“ ist der gesamten Bevölkerung aber sicherlich so nicht flächendeckend bekannt.

 

Wir haben viel Zuspruch und lobende Worte für unsere Kampagne erhalten, was uns sehr gefreut und in unserer Arbeit bestärkt hat. Durch die Kampagne konnten wir nicht nur das allgemeine Interesse an der Feuerwehr wecken, nein, wir haben hierdurch auch neue Mitglieder in unseren Reihen gewinnen können.

 

Ein besonderer Dank gilt der Redaktion der Westfalenpost, und hier besonders Redakteur Achim Gieseke. Die Westfalenpost hat in regelmäßigen Abständen ausführlich über unsere Kampagne berichtet und hierdurch einen wertvollen Beitrag zur Verbreitung geleistet.

 

Mein weiterer Dank gilt der gesamten Pressestelle der Feuerwehr. Dieser Job wird rein ehrenamtlich und dies noch zusätzlich zum eigentlichen Einsatzdienst in der jeweiligen Ortsteileinheit geleistet. Es wurden für die Berichte zahlreiche Termine koordiniert, dutzende Fotos gemacht und alles musste auch noch online gestellt werden.

 

Abschließend möchte ich mich ganz besonders bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Aktion bedanken. Auch dies hat wieder - wenn auch sicherlich im überschaubaren zeitlichen Rahmen - zusätzlichen Aufwand verursacht.

 

 

Hier noch mal alle!! Wir sagen Danke!

 

 

Insgesamt waren es für uns spannende Wochen, in den wir Ihnen insgesamt 50 hoch interessante Beiträge bieten konnten. Zählen wir allein alle Aufrufe der Berichte auf unserer Facebook-Seite, so wurden diese fast 120.000-mal aufgerufen.

 

Hoffentlich hat es allen gefallen, uns hat es jedenfalls eine Menge Freude bereitet, Ihnen ihre Feuerwehr der Stadt Arnsberg ein Stück näher zu bringen.

 

 

Herzliche Grüße

Ihr Bernd Löhr

Leiter der Feuerwehr